Ausangate Trekking: Einer DER Hikes in Cusco

Besteigt den fünfhöchsten Berg in Peru

Ausangate Wanderung Peru

Definitiv braucht man Zeit, um Peru wirklich kennen zu lernen. Das Land bietet eine unglaublich facettenreiche Natur und reichlich Touren und Abenteuer, für die ihr euch entschieden könnt. Klar, dass es da schwer wird, alles bei einem Besuch oder in kurzer Zeit zu sehen. Jedoch, mit einem guten Plan und den richtigen Tipps, könnt ihr schon einiges sehen! Unter anderem Ausangate und den wunderschönen Aufstieg genau dort hin.

Das Geheimnis ist simpel! Ihr müsst euch einfach nur für das Beste vom Besten entscheiden; das Schönste vom Schönsten, das Wertvollste, das Interessanteste!

Genau mit diesen Gedanken im Hinterkopf, haben wir versucht das Beste aus dem schönsten Trail in Cusco für euch herauszuholen – eine Route um den Gipfel des Ausangate – dem fünfhöchsten Berg Perus. Die Tour ist einzigartig, aufgrund ihrer atemberaubenden Landschaften, die auf jeden Fall eine Reise wert sind! Selbstverständlich – Geschmäcker sind verschieden! Aber umgeben von schneebedeckten Bergen und einer Höhe von 5000 meter, ist es schwer enttäuscht zu sein.

 

Highlights des Ausangate Treks

Ausangate 7 Seen Wanderung bei Cusco

Ausangate bietet euch heiße Quellen, zahlreiche Lagunen, Herden von Lamas, Alpakas und kleine traditionelle Dörfer. Alles weit oben in den Bergen und bewohnt von peruanischen Einheimischen mit wunderschöner, bunten Kleidung. Was könnte man sich Schöneres vorstellen, als eine Flucht vom Alltag genau an diesen Ort, während man gleichzeitig mehr über die peruanischen Anden und deren Einheimischen lernt?

Das Leben in der Region um Ausangate hat seine eigenen Regeln und Geschwindigkeit. Hier spürt ihr noch hautnah die Natürlichkeit und Einfachheit, die in den anderen touristischen Destinationen immer mehr verloren geht. Wenn ihr genau diese Qualitäten zu schätzen wisst, werdet ihr diese Route niemals bereuen. Im Gegenteil: ihr werdet sie lieben!

Ein Bad in den heißen Quellen - Ausangate

 

Wie lange dauert die Ausangate-Tour?

Grundsätzlich ist die Ausangate-Tour in 4 bis 5 Tagen möglich. Es gibt aber auch die Möglichkeit einer 7-Tage Version. Außerdem gibt es auch eine Tour über 3 Tage. Letztere ist jedoch lang, hart und anstrengend – nichtsdestotrotz atemberaubend. Solltet ihr aber wenig Zeit haben und wollt diese Landschaft dennoch nicht missen, muss es nicht zwingend der komplette Trek sein!

Zweifellos jedoch – wenn ihr Zeit, Kraft und den Drang habt einige Tage in den Bergen zu verbringen, lohnt es sich die komplette Strecke zu machen! Jeder einzelne Tag ist gespickt mit unglaublichen Aussichten, Erfahrungen und Gefühlen. Solltet ihr aus bestimmten Gründen nicht so viel Zeit haben, zahlt es sich dennoch aus eine 2-Tage Tour zu machen!

 

Die 2-Tage Version des Ausangate Treks

Realistisch betrachtet ist die 2-Tage Version des Treks zu kurz! Allerdings gibt es euch dennoch die Chance und genug Zeit die peruanischen Anden und ihre Einheimischen besser kennen zu lernen. Was könnt ihr also erwarten in 2 Tagen?

Erstens: Ihr habt die Wahl, ob ihr die Strecke zu Fuß, auf einem Pferd oder eine Mischung aus beidem machen möchtet.

Zweitens: Um die Tour zeitig zu starten, müsst ihr früh morgens aufstehen und von Cusco in ein Dorf in den Bergen nahe Ausangate fahren. Wahlweise mit dem Bus oder Auto. Die Fahrt an sich dauert etwa 3 Stunden. Zugegeben, ein eher unangenehmer Start, doch ihr werdet belohnt!

Drittens: Genießt die unglaubliche Landschaft der Andern, schneebedeckte Berge, zahlreiche Bergseen, einheimische Dörfer und Gemeinden. Wenn ihr euch gerne ein wenig entspannen möchtet, habt ihr die Möglichkeit in heißen Quellen mit Blick auf den Ausangate Berg zu baden.

Neben all dem verraten die Einheimischen auch noch das ein oder andere Geheimnis über die Aufzucht von Lamas und Alpakas.

Einheimische in Ausangate - Peru

 

Schaut Euch das Video zum Ausangate-Trek an!