Palcoyo, Q'eswachaka Brücke und Waqrapukara

Erkundet den "unbekannten Regenbogen Berg" , die letzte handgefertigte Inka-Brücke und alte Inka Ruinen!

Entdeckt unbekannte Highlights der Cusco Region!

Gefällt euch Wandern und Treking? Entdeckt ihr gerne natürliche Wunder und antike Ruinen hoch in den peruanischen Anden? Seid ihr interessiert an weniger bekannten Routen, fern von der klassischen Meute in Cusco? Diese Tour bietet all das und noch mehr!

Verbringt mit uns volle zwei Tage und erlebt die Regenbogen Berge von Palcoyo in Peru, sowie die Stätte von Waqrapukara in Apurimac, während ihr außerdem die letzte, von Hand gefertigte Inka-Brücke beschreitet.

 

Mit dieser Tour werdet ihr drei der schönstens Szenerien rund um Cusco kennen lernen! Palcoyo befindet sich weit oben in den peruanischen Anden (auf 5000m), wo die natürlichen Minerale im Gestein die Hügel bunte gefärbt haben. Taucht ein in eine Landschaft wie aus einer anderen Welt, unterhaltet euch mit den Einheimischen und nehmt eure Erinnerungen in perfekten Fotos mit nach Hause.

Die Ruinen von Waqrapukara sind ein mysteriöser Komplex aus einer Zeit vor den Inkas. Historiker gehen davon aus, dass es einst als heilige Stätte oder Observatorium gedient hat. Kommt mit in die Täler von Apurimac und werdet selbst Zeuge. Die Natur der Anden, freilaufende Pferde und Vikunjas, die die Hänge entlang streifen. Waqrapukara befindet sich sich an der wohl steilsten Stelle der Schlucht und offenbart einen unglaublichen Blick von ganz oben.

Die Inka-Brücke von Q’eswachaka dient als UNESCO Welt-Kulturerbe. Eine perfekt konstruierte Brücke, als Testament für Tradition und uralte Ingenieurskunst. Die Brücke besteht komplett aus geflochtetem Gras und wird jedes Jahr zur gleichen Zeit von dem einheimischen Quechua Volk komplett neu und ausschließlich von Hand errichtet. Nicht nur Gucken – machen! Wagt einen kleinen Spaziergang über die freihängende Brücke und erlebt es selbst!

Minimale Teilnehmerzahl: 3

Tour Itinerary

  • Tag 1: Cusco - Palcoyo Regenbogen Berge - Inka Brücke Q'eswachaka

    Wir starten früh am Morgen und fahren mit dem Bus nach Palcoyo. Dort steigen wir die letzten Meter von 4820m auf 4860m zu Fuß auf. Ihr werdet zuschauen können wie sich die Landschaft verändert und die die Berge immer bunter werden. Dort werden wir etwa 2 bis 2.5 Stunden Palcoyo zu Fuß erkunden.

    Nach dem Mittagessen fahren wir etwa 1.5 Stunden bis zur Q’eswachaca Inka Brücke.

    Alte Traditionen über Jahrhunderte am Leben zu halten ist keine leichte Aufgabe, doch die einheimische Gemeinde der Quechua in der Cusco Region meistert dies mit Bravur. Vier verschiedene Gemeinden treffen sich jedes Jahr zur gleichen Zeit, um Brücke komplett neu von Hand zu errichten. Die Geheimnisse des Brückenbaus werden von Generation zu Generation weiter gegeben, um die Bauweise ebenso zu bewahren und bei zu behalten, wie es schon die Inkas vor mehr als 500 Jahren gemacht haben.

    Dank dieser Tradition und dem starken willen von rund 1000 Menschen, die jedes Jahr am Neuaufbau teilnehmen, sind wir nicht auf trockene Lektüre angewiesen, sondern können die Geschichte hautnah erleben. Kommt mit und erfahrt die Ingenieurskunst der Inka vor Ort und wagt euch auf einen Spaziergang über die Brücke.

    Optional: Für diejenigen, die gerne einen kleinen Downhill-Trek gehen möchten, gibt es einen alten Inka Trail zu erkunden. Etwa 30 min bis zur Brücke.

    Gegen 17.50 verlassen wir die Brücke und machen uns auf den Weg nach Chuquicahuana, wo wir die Nacht in einem Hostel verbringen werden.

    At around 5:30 pm we will leave the Q’eswachaka Bridge and drive for about 1,5 hours to Chuquicahuana, where we will stay for a night in a local hostel.

    Maximale Höhe: 4,980 m

  • Tag 2: Waqrapukara Ruinen - Cusco

    Nach dem Frühstück um 6.30 Uhr fahren wir ca. 1.5 Stunden zum Startpunkt für unsere Wanderung zu Waqrapukara. Entlang der Berge gehen wir etwa 3 Stunden immer tiefer in die Schlucht hinein, bis wir schließlich Waqrapukara erreichen. Der Trek ist gespickt mit Flora und Fauna der peruanischen Anden und weitreichender Landschaften. Allerdings ist es eine Wanderung mit einigen steilen Anstiegen, was in Kombination mit der Höhe anstrengend werden kann. Die Belohnung ist jedoch eine Erfahrung, die nur wenige Besucher machen werden! Erfahrung im Wandern und eine gute physische Kondition ist aber empfehlenswert.

    Nachdem wir die Ruinen von Waqrapukara besucht haben, folgen wir dem Trek weiter Richtung Apurimac Schlucht für ca. 3 Stunden und beenden unsere Wanderung in Huayqui.

    Maximale Höhe : .4,500 m 

Preise

Standard

$ 380
JETZT BUCHEN!

  • Palcoyo Rainbow mountains
  • Rainbow Mountain Palcoyo
  • Q'eswachaka Bridge tour
  • Q'eswachaka Inca Bridge
  • Queswachaka Bridge Peru
  • Building of the Queswachaka Bridge
  • INBEGRIFFEN
  • Transport
  • Enlisch/Spanisch sprechender Tour-Guide
  • 1 x Frühstück
  • 2 x Mittagessen
  • 1 x Abendessen
  • Eintritt zu Attraktionen
  • 1 Nacht im Hostel
  • NICHT INBEGRIFFEN
  • Reiseversicherung (erforderlich)
  • Trinkgeld

Vor dem Buchen jeglicher Touren, bitten wir euch unsere Bedingungen genau durchzulesen.

Hinterlasse eine Bewertung

Your email address will not be published.